Aktuelles

Nachrichten für Entscheider

Der theoretische Ansatz, der mit einem Praxisvortrag der Hella untermauert wurde und die anschließende Werksbesichtigung stellen aus meiner Sicht eine sehr gute Konstellation dar. Gerne nutzte ich die Pausen zu einem Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmern. Aus meiner Sicht eine rundum gelungene Veranstaltungen.

Marcus SchlosserLeitung Logistik
SAF-HOLLAND GmbH

Newsletter

Erhalten Sie alle Infos zum Lean-Dialog und die neuesten Fachbeiträge direkt per Mail

Studie: Banken und Sparkassen verlieren den Überblick

Mehr als jeder dritte Bankentscheider hält die Prozesse im eigenen Haus für undurchsichtig

Unterföhring / München, 23. November 2017 – 35 Prozent der Vorstände von Banken und Sparkassen geben in einer aktuellen Studie der Unternehmensberatung Emporias an, dass in ihrem Haus nur eine mittelmäßige oder schlechte Transparenz über Prozesse besteht. Den besten Überblick haben die Banken noch im Vertrieb. Entsprechend gut bewerten die Befragten die Transparenz der Prozesse in dieser Abteilung: 80 Prozent sehen sie als gut oder sehr gut an.

weiterlesen

Studie: Die Supply Chain läuft in mehr als der Hälfte der Industrieunternehmen nicht rund

Jeder zweite Manager klagt über häufige Störungen und Fehler

Unterföhring / München, 14. November – Eine stabile und gleichzeitig effiziente Lieferkette ist für Industrieunternehmen maßgeblich für den Erfolg. Doch wie eine aktuelle Studie der Beratungsgesellschaft Emporias zeigt, haben viele deutsche Firmen Probleme im Supply Chain Management. Nur 40 Prozent der befragten Manager beurteilen die Abläufe insgesamt als sehr gut. Störungen und Fehler treten in 47 Prozent der Unternehmen häufig oder sehr häufig auf.

weiterlesen

Agiles Arbeiten in Banken? Fehlanzeige!

Change in den Arbeitskulturen erforderlich

In Sachen agiles Arbeiten haben Banken Nachholbedarf. Der Fokus liegt vor allem auf Kontrolle und Absicherung. Das lähmt und macht den Weg frei für FinTechs, die mit Geschwindigkeit und Innovationskraft Standardprodukte in digitaler Form anbieten können.

Arbeitskulturen in Banken stehen auf dem Prüfstand. Wenn es den etablierten Häusern nicht gelingt, sich in kurzer Zeit den Marktgeschehnissen anzupassen und auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen, laufen sie Gefahr den Anschluss zu verpassen und von FinTechs abgehängt zu werden. Das ist eins der Ergebnisse der „Lean-Finance-Studie zur wertorientierten Steuerung in deutschen Banken“ der Beratungsgesellschaft EMPORIAS.

weiterlesen

Studie: Banken und Sparkassen kalkulieren in Wild-West-Manier

79 Prozent der Banken setzen Preise losgelöst von Kosten fest und 43 Prozent kennen ihre Produktkosten überhaupt nicht

Jacobi Aktuelles SparkasseUnterföhring, 18. Oktober 2017 – Den Geldinstituten in Deutschland fehlt der Überblick bei Aufwendungen und Profitabilität. In einem Drittel der Banken existiert zum Beispiel kein Schema zur Bewertung der Produktprofitabilität. 43 Prozent können die anfallenden Aufwände für einzelne Produkte oder Produktgruppen nicht benennen. Die Folge: Eine große Mehrheit der Banken kalkuliert Preise zum Teil losgelöst von den Kosten (79 Prozent). Dies sind Ergebnisse einer aktuellen Studie der Unternehmensberatung Emporias unter 100 Entscheidern auf der ersten und zweiten Führungsebene in Banken und Sparkassen.

weiterlesen

EMPORIAS auf der BVR-Vorstandstagung 2018

Dr. Jacobi Emporias Vorstandstagung

Volksbanken und Raiffeisenbanken stehen vor großen Herausforderungen.

Die Arbeitswelt wird immer agiler, doch die Strukturen von Banken sind gewachsen und komplex. Prozesse sollen möglichst automatisch und effizient ablaufen, doch die Produkte und Kundenwünsche sind vielfältig.

Wie die Institute Agilität, Standardisierung und Automatisierung bei zunehmender Regulierung miteinander in Einklang bringen und sich schlank für die Zukunft aufstellen können, wird auf der nächsten Vorstandstagung des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken mit dem Titel „Prozesse“ am 06. und 07. Februar 2018 in Montabaur bei Koblenz erörtert.

weiterlesen