Process Mining

Die Revolution im Prozessmanagement

Process Mining im Kreditprozess

Eine Identifikation der wesentlichen Stellhebel zur kurzfristigen Reduzierung von Schleifen, Vermeidung langer Durchlaufzeiten und Steigerung der Bearbeitungseffizienz.

Process Mining im Incident Prozess

Eine deutsche Großbank hat in ihrem IT-Incident-Prozess mit über die Jahre tendenziell zunehmenden Durchlaufzeiten und Prozessschleifen zu kämpfen, was diverse negative Konsequenzen mit sich bringt. Das Vorgehen mit Process Mining sah wie folgt aus:

0
Incidents

7,7 Tage Ø Durchlaufzeit

0
Services

9 Typen von Prozessschritten

0
Dateien

11 Kontakttypen, 10 Kategorien

0
Neuzuweisungen

148.783 Statusschleifen

Tagesbasierte Produktionssteuerung

Mit Process Mining wird die erforderliche Datengrundlage bereitgestellt, eine industrieübliche Produktionssteuerung zu verankern.

End2End Prozessoptimierung

Was in der Industrie bereits seit Jahren als Standard gilt, ist bei Banken und Versicherungen noch immer Neuland: Process Mining. Der Datenberg wird immer größer, aber keiner weiß, wie er richtig zu bezwingen ist. Dabei bieten diese ungenutzten Daten ein enormes Potenzial. Richtig ausgewertet, helfen sie nicht nur dabei Prozesse zu optimieren, sondern auch Effizienzen zu steigern und Kosten zu senken – was sich langfristig auch positiv auf die Kundenzufriedenheit auswirkt.