spingerprofessional.de: Digitalisierung ohne Kostenkontrolle

Kaum eine Lieferkette ist so durchorganisiert wie der arbeitsteilige Automobilbau. Doch die OEMs als Vorreiter des Supply Chain Management kämpfen mit Datenqualität und Kosten. In drei von vier Unternehmen hakt es bei Datenqualität und -verarbeitung und die Mehrheit der Unternehmen ist nicht in der Lage, ihre Logistikkosten flexibel an Marktveränderungen anzupassen. Das ist die Quintessenz einer aktuellen Studie der Beratungsgesellschaft EMPORIAS, für die 100 Logistikmanager von Industrieunternehmen ab 500 Mitarbeitern befragt wurden. Die Studie mit dem Namen Supply Chain Management in Industrieunternehmen befasst sich vor allem mit den Kosten der Lieferketten.

News

Blog

5 Erfolgsfaktoren der strategischen Netzwerkplanung

Die strategische Netzwerkplanung dient dazu, die richtigen Rahmenparameter zu setzen und fungiert so als ‚Enabler‘ der erfolgreichen Steuerung auf operativer Ebene. Wurden auf strategischer Ebene nicht die richtigen Rahmenparameter gesetzt, ist es auf der operativen Ebene häufig nicht möglich, die Versorgung der eigenen Produktion bzw. der Kunden zuverlässig sicherzustellen. Worauf kommt es bei einer erfolgreichen, strategischen Netzwerkplanung also an?

Mehr erfahren
Blog

Supply Chain Excellence – Prozessoptimierungen im ERP-System messbar machen

Der Brückenschlag von der Prozess- in die IT-Systemwelt (und vice versa) stellt Unternehmen vielfach vor Herausforderungen. Oft werden Prozessoptimierungen nur unzureichend in den IT-Systemen verankert, was auch die Messbarkeit dieser Verbesserungen erheblich erschwert. Wie Prozessoptimierungen im ERP-System einfach messbar und transparent gemacht werden und welchen Nutzen Unternehmen davon haben, zeigt der nachfolgende Beitrag.

Mehr erfahren